AGBBezahlungVersandWiderrufWiderrufsformularPrivatsphäre und DatenschutzJugendschutzImpressumKontakt
Homeüber unsWeinseminareMein VinoTerraWarenkorbKasse

Champagne Brut Rosé AOC, Domaine Billecart-Salmon

Champagne Brut Rosé AOC, Domaine Billecart-Salmon
Bild vergrößern

62,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Verpackungsgröße: 0,75 | 83,87 EUR pro
Art.Nr.: 3018005-N
Champagne Brut Rosé AOC, Domaine Billecart-Salmon
Produktart: Schaumwein
Weingeschmack: trocken
Land: Frankreich
Anbaugebiet: Champagne
Qualitätsstufe: Champagne AOC
Rebsorte(n): Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier
Anbau: konventionell
Alkoholgehalt: 12.5 % Vol.
Trinktemperatur: 6 bis 8 ºC
Trinkempfehlung: bis 2021
Ausbau: auf der Flasche
Verschluss: Naturkork
Erzeuger: Billecart-Salmon
Inverkehrbringer: Champagne Billecart-Salmon, 40 Rue Carnot, 51160 Mareuil-sur-Ay, Frankreich
Nettoinhalt: 0,75
Allergene: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Schwefel, Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Verkostungsnotiz:

Orangegelbe, rosige Frabe. In der Nase verführerische rote Beerenfrucht, zarte, gleichmäßige Perlage. Am Gaumen weich und füllig, elegant, mit feiner Textur und seidigem Mousseux, großartige Länge.

 

Domaine Billecart-Salmon - Mareuil-sur-Ay, Champagne

Gegründet im Jahr 1818 von Nicolas François Billecart und seiner Frau Elisabeth Salmon, ist die Domaine bis heute immer in der Hand der gleichen Familie geblieben. Seit 1992 leitet François Roland Billecart mittlerweile in der siebten Generation das prestige-trächtige Haus und sein Credo ist: Finesse, Balance und Eleganz. Und genau nach diesen Kriterien sind die Champagner auch heute noch gestaltet und verbreiten somit einen besonderen Charme.
Das Weingut besitzt 30 Hektar an Weinbergen und es werden noch weitere Trauben zugekauft, um die jährliche Produktionsmenge von 1,5 Millionen Flaschen zu erreichen. Dabei hat Billecart-Salmon unglaubliche Qualitätsstandards geschaffen, die sich in allen Cuvées niederschlagen. Die Qualität fängt bei der Frucht an, so François Domi, Kellermeister von Billecart:„Die besten Trauben in den besten Weinbergen sind teuer, das hat aber Priorität.“