AGBBezahlungVersandWiderrufWiderrufsformularPrivatsphäre und DatenschutzJugendschutzImpressumKontakt
Homeüber unsWeinseminareMein VinoTerraWarenkorbKasse

2006 Aglianico del Vulture DOC "Bosco del Falco", Azienda Agricola Grifalco della Lucania

2006 Aglianico del Vulture DOC "Bosco del Falco", Azienda Agricola Grifalco della Lucania
Bild vergrößern

20,50 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Verpackungsgröße: 0,75 | 27,33 EUR pro
Art.Nr.: 6070004-06N
2006 Aglianico del Vulture DOC "Bosco del Falco", Azienda Agricola Grifalco della Lucania
Produktart: Rotwein
Weingeschmack: trocken
Land: Italien
Anbaugebiet: Vulture DOC
Qualitätsstufe: Vulture DOC
Rebsorte(n): Aglianico
Jahrgang: 2006
Anbau: konventionell
Alkoholgehalt: 14.0 % Vol.
Restsüße: 2.6 g/l
Trinktemperatur: 16 bis 18
Trinkempfehlung: bis 2018
Auszeichnungen: Gambero Rosso: 2 Gläser
Ausbau: Im großen Holzfass aus slawonischer Eiche und französischen Barriques (18 Monate)
Verschluss: Naturkork
Speiseempfehlung: Lamm, Rind, Wild, Geflügel, Schmortöpfe, Pasta mit Fleischragout, gereifter Hartkäse
Erzeuger: Grifalco della Lucania
Inverkehrbringer: Grifalco della Lucania, Località Piani di Camera snc, 85052 Melfi, Italien
Nettoinhalt: 0,75
Allergene: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Schwefel, Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Verkostungsnotiz:

Kräftiges Rubingranat, in der Nase überschwenglicher Duft nach Waldbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren, begleitet von feinen Röstnoten, Zedernholz und Tabakanklängen. Am Gaumen fruchtbetont, mit vitaler Säure und festem, gut eingebundenem Tannin, ein charaktervoller Wein, von kühler Eleganz, mit toller Länge und großartigem Reifungspotential.


Grifalco della Lucania - San Martino, Venosa, Basilicata

Das Familienweingut der Familie Piccin ist im Herzen von Basilicata gelegen. Fabricio Piccin, ein toskanischer Unternehmer hat auf seinem Weingut Salcheto nahe Montalcino bereits klasse Brunello produziert und sich hier bei San Martino einen weiteren Traum erfüllt. Rund 18 ha sind hier nahe dem erloschenen Vulkan Vulture mit Rebstöcken der Rebsorte Aglianico bepflanzt. Eine Rebsorte, die fruchtbetonte, kraftvolle und langlebige Weine hervorbringt. Mittlerweile übernimmt auch Sohn Lorenzo, der an der Universität im piemontesischen Alba Önologie studiert mehr Verantwortung im Betrieb.
Die Rebflächen in Venosa liegen etwa 400 Meter über dem Meeresspiegel. Die Rebstöcke, etwa 4.500 pro Hektar sind zwischen 12 und 14 Jahre alt. Die Rebflächen in Maschito liegen auf 500 Metern und hier befinden sich auch etwa 40 Jahre alte Stöcke. Die kleinste Rebanlage befindet sich in Ginestra, auf etwa 500 Meter. Die Rebstöcke dort sind teilweise 50 Jahre alt und bringen deutlich weniger Ertrag und somit konzentriertere Weine hervor. Die Produktionsmengen sind eher gering und liegen beim Topwein bei 8000 Flaschen pro Jahr und bei den anderen Linien bis etwa 60.000 Flaschen pro Jahr. Der Name Grifalco della Lucania setzt sich zusammen aus Gri von Grifone (Greif) und Falco (Falke) und Lucania ist der ursprüngliche Name der Basilicata. Das Tier, abgebildet auf den Etiketten ist somit ein Fabeltier, eine Mischung aus einem Falken und einer Taube.