AGBBezahlungVersandWiderrufWiderrufsformularPrivatsphäre und DatenschutzJugendschutzImpressumKontakt
Homeüber unsWeinseminareMein VinoTerraWarenkorbKasse

Primitivo, die unterschätzte Rebsorte aus dem Süden Italiens

Kraftvolle und würzige Weine bringt sie hervor, deren Duft an Zimt, Gewürznelken, schwarzen Pfeffer, dunkle Waldbeeren und manchmal auch an Schokolade erinnert. Die Säure dieser Weine ist mild und sperriges Tannin ist ihnen eher fremd. Die Rede ist von der Rebsorte Primitivo, heute unter diesem Namen vor allem in Apulien, im Süden Italiens beheimatet. In Kalifornien seit 1825 als Zinfandel bekannt.

Doch woher stammt diese Sorte, die auch bei deutschen Weinliebhabern auf mehr und mehr Interesse stößt? Die wahre Herkunft blieb bis 1999 verborgen und erst modernste DNS-Untersuchungen lüfteten das Geheimnis: Primitivo stammt ursprünglich aus Kroatien und heißt dort Crljenak Kaštelanski.

Gerade in den kalten Wintermonaten entfalten solch üppige, opulente Weine mit ihrem feinwürzigen Charakter einen besonderen Zauber. Oft reicht ein gutes Buch und ein schöner Platz am Kaminofen aus, um in zu genießen. Dennoch ist Primitivo auch ein interessanter Essensbegleiter. Besonders zu deftigen Schmorgerichten, Pasta mit Ragout, zu einem Porterhaus-Steak oder auch zu Speisen mit dunkler Schokolade ist er eine Offenbarung.
Wir laden Sie jetzt ein, diese spannende Rebsorte näher kennen zu lernen. Mit den Cantine Risveglio und der Azienda Agricola Morella haben wir zwei apulische Top-Produzenten als Partner, die mit Ihren Weinen zeigen, welch großartige Tropfen aus der gerne unterschätzten Primitivo möglich sind.

Probieren Sie jetzt den besonders preis-genuß-werten Primitivo Simposio der Cantina Risveglio oder den unglaublich dichten Primitivo Old Vines von Morella, einen Buschwein von alten, bis zu 80jährigen Rebstöcken.

Zurück